-3.9 C
Berlin
Montag, 18 Januar 2021
Start Sport Allgemeinsport Rasen-Schach mit schweren Jungs

Rasen-Schach mit schweren Jungs

22 schwer gepanzerte Spieler stehen sich gegenüber und warten, dass der Spielball freigegeben wird. Die eine Hälfte von diesen Spielern wird von einem Quarterback geführt und will Punkte erzielen. Die andere Hälfte will genau dieses verhindern. Und wisst ihr schon von welchen Sport ich diesmal rede?

Wenn ihr auf American Football getippt habt: Glückwunsch, ihr habt richtig gelegen 😉

Bild von Welcome to all and thank you for your visit ! ツ auf Pixabay

American Football ist ein in US-Amerikanischen Universitäten erfundener Ballsport. Er entstand, als man die Regeln für Rugby und Fußball nutzte um einen Sport zu entwickeln der für die Zuschauer attraktiver ist als Rugby. Als Geburtsstunde gilt ein Spiel zwischen den beiden Universitäten Princeton und Rudgers am 06. November 1869! Und das obwohl die Regeln erst noch entwickelt werden mussten. Als „Vater des American Footballs“ gilt Walter Camp, der 1878 Captain des Yale Football Teams war. Er setzte einige wichtige Regeländerungen durch, welche dafür sorgten das American Football sich als neue Sportart entwickeln konnte.
Erst 1920 startete mit der NFL die erste Profiliga und von da an konnte nichts mehr den Siegeszug von American Football als die Sportart Nummer 1 in den USA aufhalten. Heute ist American Football genauso in den amerikanischen Haushalten verankert wie Halloween und Thanksgiving!

Das besondere an American Football ist das es, anders als Rugby und Fußball, mit verschiedenen Formationen arbeitet, die abhängig vom Spielverlauf eingesetzt werden. Dazu hat jede Mannschaft folgende Formationen: die Offense, die Defense und die Spezial-Teams. Die Aufgabe der Offense (zu deutsch „Angriff“) ist es Punkte zu erzielen, um das Spiel zu gewinnen. Die Spielzüge der Offense werden vom Quarterback oder vom Trainer festgelegt. Ihr gegenüber steht die Defense („Verteidigung“), deren Aufgabe relativ einfach ist: Die Offense am Punkte machen zu hindern. Dann gibt es eine Reihe von „Spezial-Teams“, die nur zu besonderen Spielsituationen eingesetzt werden.
Jede Mannschaft hat ein sogenanntes Playbook, in dem alle Spielzüge aufgelistet sind. Bei einem Profiteam der NFL kann das leicht bis zu 100 verschieden Spielzüge für Offense und 100 für die Defense erreichen! Hier seht ihr einen möglichen Spielzug, wie er in so einem Playbook aussehen könnte. Dieser Zug ist ein sogenanntes Passspiel.

Von Fireblade9977, CC BY-SA 3.0, Link

Da die einzelnen Spielzüge sehr vielseitig sind und der Trainer bei jedem Spielzug eingreifen und die Strategie ändern kann, wird ein Spiel häufig mit einem Schachspiel zwischen den beiden Trainern verglichen.

Falls ihr jetzt interessiert seid, am Sonntag, den 02.02.2020 wird der Super Bowl, das größte Event im American Football, im Fernsehen gezeigt. (js, mu)

Bild von Keith Johnston auf Pixabay
Startbild von Welcome to all and thank you for your visit ! ツ auf Pixabay
Vorheriger ArtikelLaubbäume
Nächster ArtikelWir spielen Mühle

1 KOMMENTAR

Comments are closed.

Weitere Artikel