-1.6 C
Berlin
Freitag, 15 Januar 2021
Start Wissen Wissenswertes Wie wird Weihnachten in anderen Ländern gefeiert?

Wie wird Weihnachten in anderen Ländern gefeiert?

Weihnachten wird in vielen Ländern auf der ganzen Welt gefeiert. Doch es wird überall ein bisschen anders gefeiert! Das hängt mit Tradition und Glaubensrichtungen verschiedener Länder zusammen. Hier seht ihr ein paar Beispiele wie Weihnachten anderswo gefeiert wird.

Bild von Annalise Batista auf Pixabay

Merry Christmas in Australien.
In Australien sieht alles etwas anders aus als bei uns. Ihr müsst euch vorstellen, dass sich Australien auf der anderen Seite der Erde befindet. Wenn bei uns Winter ist, ist es dort Hochsommer und sehr warm. Einige Menschen feiern Weihnachten sogar am Strand. Einen Tannenbaum wie wir ihn hier kennen haben die Australier nicht. Der Baum ist dort aus Plastik, da es für einen normalen Baum dort zu heiß ist und die Tannennadeln sehr schnell abfallen würden.
Der Weihnachtsmann heißt dort Santa Claus. Er bringt die Geschenke dort nicht an Heiligabend so wie bei uns, sondern erst am nächsten Morgen, um die am Kamin aufgehängten Socken zu befüllen.
Zu Weihnachten essen die Australier gerne Truthahn und als Nachspeise ist Plumpudding sehr beliebt. Das ist eine Speise mit Trockenfrüchten und kaum Zucker, ganz anders als was wir uns hier unter einem Pudding vorstellen.

Feliz Navidad in Spanien.
Der Abend des 24. Dezembers wird dort als großes Familienfest gefeiert. In Spanien sind die Familien in der Regel noch größer als hier bei uns. Es kann durchaus sein das an Weihnachten schon einmal 30 bis 50 Personen zusammen feiern. Ganz schön viel was? Der Abend wird ausgiebig mit Unterhaltung, Tanz, spanischen Weihnachtsliedern, Essen und Trinken bis in die Morgenstunden gefeiert. Die Spanier bevorzugen gerne Tapas (kleine Vorspeisen), Fisch und Meeresfrüchte als Speisen.
Der Weihnachtsmann in Spanien heißt Papa Noel. Ein wenig merkwürdig ist aber, dass gar kein Weihnachtsmann kommt. Die Bescherung für die Kinder findet in Spanien erst am 6 Januar statt. Da kommen die heiligen drei Könige und überbringen die Geschenke und damit endet dann für die Spanier die Weihnachtszeit.

Joyeux Noël in Frankreich
Die Franzosen feiern Weihnachten am 24. und 25. Dezember. Man sagt oft, dass die Franzosen echte Feinschmecker sind und zu Weihnachten gibt es dort ein großes 4- bis 5-Gänge-Menü. Sie essen dann zum Beispiel Austern, Schnecken, Truthähne und viele verschiedene Süßspeisen. An Heiligabend geht die ganze Familie gemeinsam um Mitternacht in die Kirche. Danach gibt es für die Kinder ein paar kleine Geschenke. Die richtige Bescherung gibt es aber erst am 25. Dezember. Dank Père Noël. So heißt der Weihnachtsmann in Frankreich.

 

Bild von Couleur auf Pixabay

God Jul in Schweden
Das Julfest, so heißt Weihnachten dort, ist das wichtigste Fest in Schweden. Am Vormittag des 24. Dezember werden Freunde und Bekannte besucht. Am Nachmittag schauen sich viele Familien mit den Kindern Trickfilme an. Abends versammelt sich die ganze Familie um den Weihnachtsbaum um zu tanzen, Weihnachtslieder zu singen und Gedichte vorzutragen. Die Geschenke bringt in Schweden der Jultomte, er wird begleitet von einigen Kobolden. Diese Kobolde heißen Tomte oder Nisse. Damit sie zusammen mit dem Jultomte viele Geschenke bringen und das Haus beschützen, wird für die Kobolde an Heiligabend eine Schüssel mit Milchbrei vor die Tür gestellt.
Am 25. Dezember gehen viele Schweden morgens in die Kirche. Danach verbringen sie Zeit zuhause, mit der Familie oder ihren Freunden. Am 13. Januar – am sogenannten Sankt-Knuts-Tag – ist die Weihnachtszeit dann erst endgültig vorbei.

Wie ihr seht sind die Unterschiede Weihnachten zu feiern gar nicht so groß. Weihnachten ist ein Fest das man gerne mit seinen Freunden und der gesamten Familie verbringt. Im nächsten Jahr können wir dann von ein paar anderen Ländern berichten.

Wir wünschen euch eine fröhliche und besinnliche Weihnachtszeit im Kreise eurer Familie.(js,sts)

 

Startbild von Annette Meyer auf Pixabay

Weitere Artikel