5.2 C
Berlin
Samstag, 27 Februar 2021
Start Sport Allgemeinsport Eissport - cool und vielseitig

Eissport – cool und vielseitig

Bild von cor weggelaar auf Pixabay

Gibt es etwas schöneres, als im Winter Schlittschuhlaufen zu gehen? Früher, zu meiner Zeit, hatten wir über die Wintermonate noch bis zu 20 Grad minus. Viele Parkanlagen wurden dann am Abend mit Wasser bespritzt. Man nannte das Eisbahnspritzen. Über Nacht konnte das Wasser gefrieren. Am folgenden Tag war die Eisbahn fertig. Diese Eisbahnen waren bei Jung und Alt beliebt. Eislaufen war schon damals eine Volkssportart und wurde mit Freude genossen. Wenn die Minusgrade weiter sanken, dann waren auch die Seen zugefroren und wurden zum Eislaufen genutzt. Leider wird es heute im Winter nicht mehr kalt genug und die Seen frieren nicht mehr weit genug zu, um darauf Schlittschuhlaufen zu können.

Bild von LuckyLife11 auf Pixabay

Doch zum Glück gibt es technische Hilfsmittel, damit wir auch heute im Winter Schlittschuhlaufen können! In Berlin gibt es einige Einrichtungen, die künstlich Eis und Schnee erzeugen können. Ich möchte euch heute die Eislaufhallen vorstellen.
In diesen Eislaufhallen könnt ihr euch nicht nur in der kalten Jahreszeit sportlich betätigen. Auch im Frühling und im Herbst ist es möglich, sich dort zu tummeln. Einige Sportträger und Vereine bieten euch dort Eishockey, Eisschnelllauf und Eistanz als Sportarten an. Wie die Trainingseinheiten und die Beiträge für euch ausgerichtet sind, ist von Verein zu Verein unterschiedlich. Das kann man aber leicht herausfinden. Der Eintritt liegt meist bei unter 5 Euro und für Kinder und Schulklassen gibt es Ermäßigungen.

Bild von 134213 auf Pixabay

Doch auch in der Freizeit sowie am Wochenende könnt ihr mit eurer Familie die dort angebotenen Möglichkeiten nutzen. Für die älteren von euch gibt es sogar an den Wochenenden Discoveranstaltungen. Mit Musik kommt man doch so richtig in Schwung. Vieles an Zubehör könnt ihr euch dort ausleihen. Der finanzielle Aufwand wird in diesen Einrichtungen relativ gering gehalten. Für einen Klassenausflug ist das Angebot ideal. Ihr seid dort herzlich willkommen, auch um z. B. bei Eishockey-Wettkämpfen zuzusehen. Die Mannschaften anzufeuern macht richtig Spaß! Aber auch Eisschnelllauf ist ein spannender Sport und beim Eistanz gibt es so viel zu sehen. Man kann also gut einen ganzen Nachmittag in einer Eishalle verbringen.

Im Stadtbezirk Spandau gibt es leider keine Eissporthalle mehr. Ich weiß, es ist schade für euch. Aber es gibt einige Eissporthallen etwas weiter weg, die trotzdem leicht für euch zu erreichen sind. Hier meine Vorschläge für euch:

Erika-Hess-Stadion Wedding – Innen- und Außenanlage, S-U-Bhf. Wedding
Eisbahn am Neptunbrunnen Mitte – Außenanlage, Rotes Rathaus Berlin – Alexanderplatz
Eisbahn am Potsdamer Platz – Außenanlage
Horst-Dohm-Eisstadion – Innenanlage, Hohenzollerndamm

Probiert euch auf dem Eis aus. Auf jeden Fall ist es ein Freizeitsport, der richtig Spaß macht. Der eine oder andere von euch kann schon nach kurzer Zeit eine schöne Pirouette hinbekommen.(js,as)

Bild von Pech Frantisek auf Pixabay
Startbild von Lorri Lang auf Pixabay

Weitere Artikel