4.3 C
Berlin
Mittwoch, 20 Januar 2021
Start Spass Dies&Das Maja allein zu Hause

Maja allein zu Hause

Maja, eine ausgewachsene Hauskatze, ist tagsüber meistens alleine zu Hause. Für sie gibt es keinen Kitaplatz, keine Schule und auch keinen Hort. Also überhaupt keine Tagesbetreuung. Warum ist sie alleine? Mutti und Papa gehen arbeiten, die Kinder gehen zur Schule und Oma arbeitet ehrenamtlich in der Kirchengemeinde und singt dort auch noch im Chor.
Man könnte ja eigentlich die Nachbarn fragen, ob sie tagsüber mal nach der Katze schauen könnten, aber die Nachbarn kann Maja nicht leiden. Wie ihr bestimmt wisst, sind Katzen eigenwillige Tiere. Maja hat ihren eigenen Kopf. Sie macht einfach das, was sie will.

Bild von Roy Buri auf Pixabay

Braucht Maja überhaupt eine Betreuung? Nein! Hauskatzen fühlen sich bei den Menschen wohl. Sie bekommen ihre Nahrung, ihre Pflege und ihre Streicheleinheiten. Maja ist gerne mit ihren „Zweibeinern“ zusammen. Aber sie kommt genauso gut alleine klar. Sie hat in ihrem Zuhause viele Kuschelecken, wo sie sich ihrem langen, langen Schlaf hingibt. Zwischendurch putzt sie sich immer mal wieder. Mit ihren Spielsachen beschäftigt sie sich, wenn sie gerade Lust hat.

Wenn alle Familienmitglieder wieder zu Hause sind, macht Maja auf sich aufmerksam. Sie bekommt dann von jedem ihre Streicheleinheiten und kann mit ihrer Familie spielen. Und wenn sie keine Lust mehr hat, legt sie sich wieder schlafen. Maja hat ein schönes Leben. Sie ist jetzt 16 Jahre alt. Eine Katze wie Maja ist das ideale Haustier für jung und alt, auch wenn tagsüber keiner zu Hause ist.(js,as)

Bild von Milada Vigerova auf Pixabay
Startbild von MatthRomero auf Pixabay

Weitere Artikel