14.2 C
Berlin
Mittwoch, 23 Oktober 2019
Start Wissen Naturwissenschaften Kleine Dinge ganz groß

Kleine Dinge ganz groß

Bild von jeanpierrecokelberghs auf Pixabay

Wer etwas sehen möchte, was sehr klein ist, benutzt eine Lupe oder noch besser ein Mikroskop. Damit kann man Dinge sehen, die wir Menschen normalerweise nicht sehen können. Die kleinen Tierchen, die in einer Pfütze leben zum Beispiel oder die Partikel in einem Regentropfen. Das Mikroskop zeigt uns ungeahnte Welten.

Vielleicht hast du im Unterricht schon ein Mikroskop gesehen. Es hat zwei Linsen aus Glas. Durch die eine schaut man oben hinein, die andere ist unten über einer kleinen Glasplatte. Ganz vereinfacht kann man sagen, dass zwei Lupen übereinander gestapelt sind. So kommt die starke Vergrößerung zustande. Auf die kleine Glasplatte legt man das, was man sich ansehen möchte. Das kann ein Haar sein oder ein Grashalm. Als das Mikroskop vor etwa 4.000 Jahren erfunden wurde, haben die Forscher alles mögliche darunter gelegt. Sie waren so neugierig, dass ihnen immer etwas neues eingefallen ist.
(mg)

Was würdest du dir unter einem Mikroskop ansehen?

Vorheriger ArtikelNach den Sternen greifen
Nächster ArtikelAm Anfang war die Nachricht

Weitere Artikel

Dein sicherer Schulweg

Wenn du dich für die Schule fertig gemacht hast und dann von deiner Mutter oder Vater verabschiedest, geben sie dir immer ein paar ermahnende...

Unser Berlin

Hallo ich bin‘s wieder, euer Kunibär! Es ist an der Zeit für einige Informationen über unsere schöne Stadt Berlin. Als erstes eine Frage: Wisst ihr...

E-Sport

Ihr kennt das doch sicher?! Nach der Schule nach Hause, schnell Hausaufgaben machen und dann ab an den PC, die PlayStation oder X-Box. Spiele...

Die Geschichte vom Linienmännchen

„Er wolle etwas Besonderes machen, doch er wusste nicht was. Er starrte auf das weiße Papier und fing einfach an “herumzukritzeln“. „Er starrte also auf...

Am Anfang war die Nachricht II

Ihr erinnert euch? ... Telegraph, Telefon, Handy, Internet und in der Kombination von Handy+Internet wurde WhatsApp möglich. Wir haben darüber gesprochen wie die Menschen...