5.6 C
Berlin
Dienstag, 20 April 2021
StartWissenNaturwissenschaftenDie Suche auf dem Mars

Die Suche auf dem Mars

Am 14.Februar diesen Jahres hielten mit Sicherheit einige Menschen den Atem an, dies war nämlich der Tag an dem der Nasa-Rover „ Perseverance“ (auf deutsch „Ausdauer“) auf dem Mars gelandet ist. Er ist der fünfte und technisch anspruchsvollste Rover der von den USA auf den Mars gesendet wurde. Ganze 7 Monate ist er dort hingeflogen um mit seinen 20 Kameras die Marsoberfläche zu untersuchen. Natürlich besitzt er nicht nur Kameras für gute Fotos, er ist auch mit einem Roboterarm ausgestattet sowie zum allerersten mal in der Geschichte mit einem Mini-Hubschrauber.

Bild von M W auf Pixabay

Gerade die Entwicklung des Mini-Hubschraubers stellte die Nasa (Die Amerikanische Weltraumbehörde – National Aeronautics and Space Administration) vor große Herausforderungen, da auf dem Mars natürlich eine ganz andere Atmosphäre herrscht. Das Flugverhalten, des Mini-Hubschraubers, ist somit ganz anders als auf der Erde. Er besitzt auch einige Mikrofone um Tonaufnahmen vom Mars an die Erde zu senden. Perseverance ist der größte (fast so groß wie ein Kleinwagen), schwerste und technisch ausgefeilteste sechsrädrige „Geologe“ der je in den Weltraum befördert wurde.
Seine Reise begann im Juli 2020 und endete erfolgreich am 18. Februar 2021 um 21.30, und das nur knapp eine Woche hinter den Raumsonden der Vereinigten Arabischen Emiraten und aus China, die in die Umlaufbahn des Planeten eingeschwenkt sind. Die Amerikaner landen allerdings auf dem Mars und die anderen Zwei beobachten den Planeten nur aus der Umlaufbahn des Mars.

Der Nasa-Mars-Rover landete sicher auf dem Mars und sendete kurz nach der Landung mit einer seiner Kameras das erste Bild. Es war zwar nur ein Schwarz-weiß Foto, doch als Beweis für eine sichere Landung war es ausreichend. Mittlerweile hat er auch die ersten Farbfotos zur Erde gesendet und eine Tonaufnahme. Jetzt wird Perseverance mit seinem Freund, dem Mini-Hubschrauber, nach Spuren von Leben suchen und uns möglicherweise einige spannende Entdeckungen bescheren.

Sonnensystem-Grafik

(Grafische Darstellung der wichtigsten Körper im Sonnensystem © Beinahegut CC BY-SA 4.0 )

Gesucht wird nach bestandteilen von Leben – Wasser, kleine Bakterien oder andere Lebewesen. Möglicherweise auch Fossilien von Leben (Das sind versteinerte Überbleibsel von Tieren) welches es wohlmöglich mal auf dem Mars gab. Diese Mission dient der Vorbereitung auf den Zeitpunkt wo Menschen zum Mars fliegen und auf dem Planeten landen sollen. Diese Mission könnte möglicherweise schon in 10-20 Jahren stattfinden. Dann seid ihr auch ungefähr in dem Alter um Astroaut zu werden …

Na, habt ihr Lust darauf? (sn, js)

© Alle Rechte am Video liegen ausschließlich bei der – SPIEGEL TV GmbH

Startbild von David Mark auf Pixabay

Weitere Artikel

spot_img