-3.9 C
Berlin
Montag, 18 Januar 2021
Start Spass Freizeit Leckere Plätzchenrezepte

Leckere Plätzchenrezepte

Heute wollen wir euch ein paar kinderleichte Gute-Laune-Rezepte für selbst gemachte Plätzchen vorstellen. Wer kann da schon widerstehen, der Fantasie sind beim Plätzchenbacken keine Grenzen gesetzt! Mit bunten Streuseln, Kügelchen, Perlen, Marmelade, Vanille oder Schokoladenüberguss, hmm… Jeder so wie er möchte, einfach lecker. Hier kommen zwei einfache Rezepte zum nachbacken.

Für das erste Rezept benötigt ihr:
Backpapier, Ausstechformen (Weihnachtsmotive), ein Nudelholz zum Ausrollen für den Teig und eure Eltern um den Backofen zu bedienen

Bild von meineresterampe auf Pixabay

Für den Teig:
250g Weizenmehl
100g Puderzucker
1 Packung Vanillezucker
1 Ei (Größe M)
100g weiche Butter oder Margarine
2 Teelöffel gemahlener Zimt
1 Messerspitze Backpulver (also nur ganz wenig)

Zum Dekorieren:
Nach Bedarf bunte Streusel, Schokolade, Marmelade, Puderzucker

Los geht’s: Zuerst belegt ihr das Backblech mit Backpapier und lasst eure Eltern den Backofen vorheizen: Ober-/Unterhitze etwa 200 °C. Heißluft etwa 180 °C

Dann könnt ihr mit dem Teig anfangen. Hierfür vermischt ihr als erstes das Mehl und das Backpulver in einer Rührschüssel, das geht super mit den Händen. Dann gebt ihr nach und nach die anderen Zutaten hinzu und vermischt alles miteinander. Ihr müsst den Teig richtig gut durchkneten bis er schön glatt ist. Dann wird der Teig auf einer mit etwas Mehl bestreuten Fläche, zum Beispiel dem Küchentisch, mit dem Nudelholz ausgerollt. Wenn der Teig gleichmäßig dünn ausgerollt ist könnt ihr mit den Weihnachtsmotiven eure Plätzchen ausstechen. Ab damit auf das Backblech und das Blech von euren Eltern in den Ofen schieben lassen (Einschub Mitte, Backzeit etwa 8 Minuten).

Das Backblech und auch die Kekse sind noch sehr heiß, wenn sie aus dem Ofen kommen, deshalb lasst euch hier bitte wieder von euren Eltern helfen! Lasst sie die Kekse mit dem Backpapier auf einen Kuchenrost ziehen und wartet bis sie kalt werden.
Jetzt könnt ihr eure Plätzchen mit Zuckerschrift, bunten Streuseln, Schokolade, Puderzucker oder Marmelade nach Belieben dekorieren. Bei Zimmertemperatur trocknen lassen, dann ab in die Dose damit. Wir wünschen euch guten Appetit und viel Freude beim Ausprobieren!

Bild von Jill Wellington auf Pixabay

Das nächste Rezept das wir euch zeigen möchten ist besonders einfach, denn: der Backofen kann sich eine Pause gönnen, den braucht ihr hierfür nicht!

Für das zweite Rezept benötigt ihr:
Backpapier, Teelöffel, Nudelholz und einen Gefrierbeutel/kleine Tüte

Bild von Hans Braxmeier auf Pixabay

Zutaten:
375 g Cornflakes
500 g Schokolade (z. B. Zartbitter und Vollmilch)
100 g Kokosfett
125 g gehackte Mandeln

Auf geht‘s: Schüttet eure Cornflakes in einen Gefrierbeutel/ eine kleine Tüte und zerkrümelt sie mit dem Nudelholz. Dann schmelzt ihr die Schokolade und das Kokosfett im Wasserbad (das heißt, die Schokolade und das Kokosfett in eine kleine Schüssel geben und die dann in warmes Wasser stellen). Lasst euch hier von euren Eltern helfen, dafür braucht ihr den Herd oder die Mikrowelle. Vermischt das ganze mit den zerkleinerten Cornflakes und den Mandeln. Das geht am Besten in einer großen Schüssel. Verteilt die Masse mit einem Teelöffel auf das Backpapier. Schon fertig, jetzt könnt ihr warten bis alles trocken ist, oder gleich anfangen zu naschen. Wir wünschen guten Appetit!(js,lj)

Bild von Einfach-Eve auf Pixabay
Startbild von Esther Merbt auf Pixabay

Weitere Artikel